Wimpernserum und andere Überraschungen – Geschichten von unseren Gästen

monheimer love story

monheimer love story„Überraschung“, rief Jens voller Begeisterung als er Ulrike die Augenbinde abnahm. Ulrike schlug ihre Augen auf und erblickte auf dem Tisch einen großen Strauß roter Rosen, ein neues Fläschchen ihres Lieblings-Wimpern-Serums M2 Lashes und einen goldfarbenen Briefumschlag, auf dem in geschwungenen Buchstaben „Gutschein“ zu lesen war. Sie strahlte ihren Mann mit glänzenden Augen an, murmelte leise „Wow“, und begann sogleich, den Umschlag zu öffnen. Dort stand“: Morgen beginnt Ihr einmaliges Wellness-Wochenende im Monheimer Hof. Hier erwarten Sie neben vielen Entspannungsmöglichkeiten auch zahlreiche Beauty-Behandlungen und eine speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Wimpernbehandlung.“ Ulrike konnte ihr Glück kaum fassen und Jens, der sah, dass ihr die Worte fehlten, umarmte sie und flüsterte ihr ins Ohr: „Ich weiß doch, wie gern du deine Wimpern pflegst!“

Vorfreude auf ein sinnliches Beauty-Vergnügen im Monheimer Hof

Bevor sie am nächsten Tag losfuhren, sagte Ulrike zu Jens: „Dass du sogar an meinen Wimpern-Booster gedacht hast, ist wirklich toll! Und jetzt kann unser entspanntes Wochenende endlich beginnen“ Nach der einstündigen Fahrt erreichten die beiden ihr Ziel und genossen die freundliche Begrüßung inklusive Sekt im Monheimer Hof. Da Ulrike schon Erfahrungen mit fast jedem Wimpernserum hatte ausser mit dem M2 Beauty Lashes , war sie nun ganz gespannt auf die Wimpernbehandlung und Einführung, die allerdings erst für 17:00 Uhr angesetzt war.

Entspannung im Spa-Bereich

Zunächst stand eine Hot-Stone-Paarmassage auf dem Programm. Jens hatte wirklich an alles gedacht. Im Hintergrund lief leise Klaviermusik, die Ulrike an ihren Großvater erinnerte, der ihr viele klassische Stücke vorgespielt hatte als sie klein war. Die entspannte Stimmung wurde durch die heißen Steine verstärkt, die ihnen nach und nach auf die Haut gelegt wurden. Sie genossen die 30-minütige Behandlung und die anschließende Ruhepause in vollen Zügen, bevor sie sich zur Pool-Landschaft begaben. „Auch hier fehlt es einem an gar nichts“, dachte Ulrike während sie abwechselnd die verschiedenen Schwimmbecken und die Liste mit den Saunen betrachtete. „So, nun beeil dich mal ein bisschen“, sagte Jens mit einem Zwinkern zu ihr, „sonst kommst du noch zu spät.“ Ein wenig erschrocken stellte Ulrike fest, dass sie nur noch 15 Minuten Zeit hatte, um pünktlich zu ihrer Wimpernbehandlung zu kommen. „Für die Saunen ist ja später auch noch Zeit,“ mit diesen Worten verschwand sie in ihren Seidenbademantel gehüllt und einem freudigen Glitzern in den Augen.

Die Wimpernbehandlung

Wimpern Behandlung„Herzlich Willkommen im Beauty-Salon des Monheimer Hofs“, begrüßte ihre Wimpern-Spezialistin sie freundlich. Ulrike nahm in einem bequemen Sessel Platz und lehnte ihren Kopf gegen die Stütze. „Ich weiß gar nicht, was ich an Ihren Wimpern noch verschönern soll“, sagte Sandrine begeistert. „So dichte, schöne Wimpern bekomme ich hier selten zu sehen“, gab sie lächelnd zu. „Das habe ich alles meinem M2 Serum zu verdanken“, entgegnete Ulrike. „Ich habe dennoch einen Vorschlag für Sie: Haben Sie schon einmal über eine Extension nachgedacht? Schauen Sie sich doch kurz unsere Beispielbilder an.“ Mit dem edlen Katalog in der Hand lehnte Ulrike sich entspannt zurück und war schon nach den ersten Fotos ganz fasziniert von den neuen Möglichkeiten. Sie wunderte sich, wie natürlich die künstlichen Wimpern wirkten. Nach eingehender Beratung bezüglich der Länge und Farbe begann Sandrine mit der Behandlung und nach kurzer Zeit war das Werk vollbracht. Obwohl Ulrike daran gewöhnt war, im Spiegel ihre dichten Wimpern zu betrachten, überraschte sie das Ergebnis dennoch. Sie dachte an Jens und daran, dass er kleine Veränderungen kaum wahrnahm, aber dieser Unterschied war wirklich offensichtlich. Ulrike bedankte sich bei Sandrine und ging zurück auf ihr Zimmer, wo sie eine weitere Überraschung erwartete.

Im nächsten Beitrag – Ein unvergesslicher Abend…

Wir hoffen euch hat die Geschichte von Jend und Ulrike bish hierhin gefallen, denn sie ist noch nicht um! Hier noch ein kleiner Ausschnitt wie es weiter geht! Euer Monheimer Hof

Demnächst: Als Ulrike die Tür öffnete, sah sie einen Pfeil, der sie in Richtung Badezimmer lenkte. Dort fand sie ihr Lieblingskleid und passende Schuhe vor. Beim Blick in den Spiegel stellte sie zufrieden fest, dass sie heute kein Wimpern-Serum benötigte. Erst als sie umgezogen wieder ins Zimmer trat, sah sie auf dem Boden vereinzelte Rosen liegen, die ihr den Weg zum Balkon wiesen, wo sie von ihrem Mann erwartet wurde. Auch Jens hatte sich in Schale geworfen und erwartete sie an einem von Kerzenlicht erhellten Tisch, auf dem sie einen großen Blumenstrauß erblickte. Bevor Ulrike ihrer Begeisterung Ausdruck verleihen konnte, blickte Jens ihr tief in die Augen und sagte: „Wow, deine Wimpern sind ja…

Fortsetzung folgt…